Logo final c verlaengert

Donnerstag, 08. September 2022
auf dem Event-Schiff MS Rhein Galaxie in Düsseldorf

Digital Ethics Summit | #desum22 Der Gipfel zur Ethik der Digitalisierung

Der Digital Ethics Summit thematisiert einmal im Jahr ethische Fragen der Digitalisierung mit hochkarätigen Referent:innen aus dem In- und Ausland. In vielen Zusammenhängen werden Debatten über technologische Entwicklungen, die Finanzierung von Start-ups und Datenschutz geführt, aber welche Wertvorstellungen im digitalen Zeitalter gelten sollen, kommt dabei häufig zu kurz. Das war am Anfang der Industrialisierung im ausgehenden 19. Jahrhundert ähnlich, aber vielleicht können wir es diesmal gemeinsam besser machen!

Im vergangenen Herbst haben wir die erfolgreiche Premiere des Digital Ethics Summit gefeiert. Daran gilt es nun anzuschließen und einen ethischen Blick auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Digitalisierung zu werfen. Dieses Jahr werden u.a. Ina Scharrenbach, Dr. Volker Wissing, Prof. Dr. Yasmin Weiß, Prof. Dr. Isabell M. Welpe, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Prof. Dr. Claudia Paganini, Prof. Dr. Simone Paganini, Prof. Andreas Kipar, Dr. Maren Krimmer, Daniel Bartel, Tanja Dreßen, Marcel Mellor, Louis Schulze, Richard Gutjahr, Maximilian Biagosch, Dr. Christian Temath, Thomas Riedel und die Studierenden des Programms "Digital Seeds" mit Impulsvorträgen oder bei Panels auf unserer Bühne stehen.

Moderiert wird der Gipfel von Moritz Döbler, dem Chefredakteur der Rheinischen Post, Antje Höning (Leiterin der RP-Wirtschaftsredaktion), Julia Rathcke (Leiterin der RP-Journalistenschule und Redakteurin im Ressort Politik, Meinung und Analyse) sowie Henning Bulka, dem Leiter des RP-Digitaldesks.

Mit Unterstützung von:
huawei logo
LAND Standard logo Green

Video-Trailer 2022

Die Rheinische Post erreicht täglich rund 730.000 Leserinnen und Leser, unser Newsportal rp-online.de rund 43 Millionen Visits pro Monat.  Sie kennen die Rheinische Post als eine der großen deutschen Tageszeitungen, die vor über 75 Jahren in der Landeshauptstadt Düsseldorf als Stimme des Westens gegründet wurde. 1996 sind wir mit unserer Nachrichtenseite rp-online.de ins Internet gestartet, die im vergangenen Jahr auf knapp 1,2 Milliarden Seitenaufrufe kam. Hinzu kommen weitere Produkte: unsere Newsletter mit rund 450.000 Abonnenten, diverse Podcasts und Auftritte in Sozialen Medien bis hin zu TikTok. Die Rheinische Post ist eines der meistzitierten deutschen Regionalmedien.

Während Lokaljournalismus den Kern unseres Angebots darstellt, hat der leidenschaftliche Diskurs über Politik und Werte bei uns seit jeher einen hohen Stellenwert, angelehnt an die freiheitlichen Überzeugungen unserer Gründer. Der Digital Ethics Summit führt diese Haltung und die Fragen des digitalen Zeitalters zusammen, und er findet an einem bedeutenden Wirtschaftsstandort im Herzen Europas statt, an dem starke Telekommunikations- und Hightechunternehmen zu Hause sind.

Seien Sie Teil des Digital Ethics Summit in Düsseldorf!

Video-Rückblick 2021

Bei der Premiere am 28. Oktober 2021 diskutierten u.a. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart, der Präsident des Bundeskartellamts Andreas Mundt, der Vorsitzende des IT-Branchenverbands Bitkom Achim Berg, der Chef der Techniker Krankenkasse Jens Baas und Huaweis Deutschlandchef David Wang über Themen wie die Digitalisierung nach der Corona-Pandemie und ihre Einbindung in Wettbewerb und Regulierung.

Speaker:innen 2022

Alle Teilnehmer:innen unserer Impulsvorträge, Diskussionsrunden sowie Side Sessions:

Daniel Bartel quadrat 1

Daniel Bartel

Innovator for Future bei MAK3it
Daniel Bartel quadrat 1

Daniel Bartel

Innovator for Future bei MAK3it
Vorträge von Daniel Bartel:
Impulsvortrag:
Der ehrbare Kaufmensch und wie dieser mit neuen Geschäftsmodellen die Nachhaltigkeitsziele doch noch erreichen wird
Daniel Bartel ist Gemeinwohl-Ökonom, Geschäftsmodell-Berater sowie Online-Trainer in den Bereichen Impact Entre- & Intrapreneurship sowie nachhaltige Digitalisierung. Als Aussteiger aus der klassischen Start-up-Szene engagiert er sich unter anderem im SEND. e.V. für eine regenerative Art des Wirtschaftens und hilft Organisationen aller Formen dabei, Gemeinwohl-Innovationen umzusetzen. Er wurde zu den "Top 40 unter 40 – Macherinnen und Macher im Rheinland" ernannt. Sein Thema beim Digital Ethics Summit: "Der ehrbare Kaufmensch und wie dieser mit neuen Geschäftsmodellen die Nachhaltigkeitsziele doch noch erreichen wird". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Maximilian Biagosch Portrait

Maximilian Biagosch

Kunstgalerist
Maximilian Biagosch Portrait

Maximilian Biagosch

Kunstgalerist
Vorträge von Maximilian Biagosch:
Impulsvortrag:
NFT - Demokratisierung des Kulturbetriebs oder Spekulationsblase?
Panel:
Schöne neue Web3-Welt
Maximilian Biagosch hat International Management an der WHU studiert und ist Kunstgalerist in Düsseldorf. Bereits im Alter von 18 Jahren hat er eine Studentengalerie am Campus eröffnet und drei Jahre lang Ausstellung in Vallendar, Düsseldorf, Aachen und Berlin organisiert. Seit 2022 führt er in Düsseldorf ein eigenes Programm mit Fokus auf Kunst im Kontext der Technologie und digitalen Zeitenwende. Digitale Arbeiten präsentiert die Galerie in Form von NFTs. Biagosch beschäftigt sich mit der Frage, was Kunst in der Zukunft bedeutet und thematisiert den ethischen Disput zwischen einem wachsenden Spekulationsmarkt und Freier-Kunst als Kulturgut im Kontext von Web3 und der Digitalisierung. Sein Thema beim Digital Ethics Summit: “NFT - Demokratisierung des Kulturbetriebs oder Spekulationsblase?“
Tanja Dreßen

Tanja Dreßen

Executive Coach, Dozentin und Forscherin
Tanja Dreßen

Tanja Dreßen

Executive Coach, Dozentin und Forscherin
Vorträge von Tanja Dreßen:
Impulsvortrag:
Digitalisierung gefährdet ethische Entscheidungen – eine neuropsychologische Perspektive
Auf der Basis der aktuellsten neuropsychologischen Forschung unterstützt Tanja Dreßen als Executive Coach weltweit Top-Führungskräfte aus der Tech-Branche ihre Spitzenleistung zu erreichen. Sie bringt über 9 Jahre Erfahrung in der Geschäftsführung eines mittelständigen IT-Unternehmens mit. Als Wissenschaftlerin arbeitete sie einige Jahre in der universitären psychologischen Forschung. Für ihre Doktorarbeit untersuchte Frau Dreßen Führungskräfte, um herauszufinden welche Faktoren aus sozial- und neuropsychologischer Sicht Einfluss auf unethisches Verhalten in Unternehmen ausüben, sowie welche Maßnahmen zur ethischen kognitiven Entwicklung beitragen. Aktuell studiert sie an der Oxford Saïd Business School und HEC Paris für ihren Master in Change Leadership. Ihr Thema beim Digital Ethics Summit: "Digitalisierung gefährdet ethische Entscheidungen – eine neuropsychologische Perspektive". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Felix Giesen Portrait

Felix Giesen

Künstler
Felix Giesen Portrait

Felix Giesen

Künstler
Vorträge von Felix Giesen:
Felix Giesen ist einer der ersten Künstler weltweit, der digitale Kunst durch Augmented und Virtual Reality unmittelbar erfahrbar macht und interaktiv gestaltet. Seine Arbeiten wurden bereits in Düsseldorf, Wien, sowie auf der digitalen Plattform Misa.art ausgestellt. Mit seiner Kunst begegnet der Düsseldorfer Künstler der Fragestellung, inwieweit digitale Welt und analoge Realität überhaupt voneinander zu trennen sind. Giesen bezieht sich dabei sowohl auf die heutige Zeit, als auch die unmittelbare Zukunft. Durch die einzigartige Verbindung konventioneller Medien in Form von großformatigen Öl-Gemälden, digitaler Ästhetik, sowie Technologien wie Augmented Reality und Blockchain, schlägt Felix Giesen die Brücke zwischen neuster Technologie und der zeitgenössischen Kunstwelt. Dabei findet er innovative Wege uns mit der Welt um web3, NFTs und Kunst im digitalen Zeitalter zu konfrontieren. Beim Digital Ethics Summit zeigt er einige seiner Werke und steht bereit für Gespräche mit den Gästen. Tipp: Die Instagram-App vorab auf dem Smartphone installieren!
Richard Gutjahr Profilfoto

Richard Gutjahr

Journalist, Moderator, Blogger und Autor
Richard Gutjahr Profilfoto

Richard Gutjahr

Journalist, Moderator, Blogger und Autor
Vorträge von Richard Gutjahr:
Panel:
Schöne neue Web3-Welt
Richard Gutjahr gehört zu den bekanntesten Netz-Journalisten Deutschlands. 20 Jahre stand er für ARD/ZDF als Reporter und Moderator vor und hinter der Kamera, hat aus Kriegs- und Krisengebieten in der ganzen Welt berichtet. Seine Reisen führten ihn dabei auch immer wieder ins Silicon Valley, über das er schon früh in diversen Blogs, Podcasts und Büchern publizierte. Zudem schreibt er regelmäßig für die Kolumne "Total Digital" der Rheinischen Post. Beim Digital Ethics Summit wird er an der Diskussionsrunde "Schöne neue web3-Welt" teilnehmen.
A Kipar by Ralph Richter Portrait

Prof. Andreas Kipar

Geschäftsführender Gesellschafter LAND srl
A Kipar by Ralph Richter Portrait

Prof. Andreas Kipar

Geschäftsführender Gesellschafter LAND srl
Vorträge von Prof. Andreas Kipar:
Impulsvortrag:
Digitale Tools im Zeitalter des sozialen und ökologischen Umbruchs
Der Landschaftsarchitekt BDLA und Städtebauer Andreas Kipar ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des internationalen Landschaftsarchitekturbüros LAND mit Sitz in Deutschland, Italien und der Schweiz. Er studierte Landschaftsarchitektur an der Universität GHS Essen sowie Architektur und Städtebau am Polytechnikum Mailand, wo er seit 2009 Öffentliche Raumgestaltung unterrichtet. Er ist ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau- und Landesplanung (DASL), des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA), des Italienischen Verbandes der Landschaftsarchitekten (AIAPP) und des Italienischen Instituts für Stadtplanung (INU). Das von ihm entwickelte Modell „Raggi Verdi“ (grüne Strahlen) zur Begrünung von Mailand, wurde und wird erfolgreich auch anderswo angewendet, wie in Essen, der grünen Hauptstadt Europas 2017 und vielen anderen Orten der Welt, ganz im Sinne des Mottos #leadingwithLANDscape. Sein Thema beim Digital Ethics Summit: "Digitale Tools im Zeitalter des sozialen und ökologischen Umbruchs". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!" Foto: Ralph Richter
Profilbild Maren Kimmer

Dr. Maren Krimmer

Principal Business Analyst bei e-Residency in Estland
Profilbild Maren Kimmer

Dr. Maren Krimmer

Principal Business Analyst bei e-Residency in Estland
Vorträge von Dr. Maren Krimmer:
Impulsvortrag:
Sind Estlands digitale Dienstleistungen für alle Menschen verfügbar oder eine digitale Barriere?
Maren Krimmer ist Principal Business Analyst bei e-Residency. Sie ist davon überzeugt, dass Estlands digitale Dienstleistungen nicht nur den Alltag, sondern auch geschäftliche Tätigkeiten erleichtern und ein enormes Geschäftspotenzial darstellen, von dem auch ausländischen Unternehmen durch das e-Residency Programm profitieren können. Nachdem sie selbst erlebt hat, dass digitale Lösungen nicht nur Zeit, sondern auch Kosten sparen, ist sie zu einer lupenreinen Digital Native geworden. Krimmer hat Rechtswissenschaften in Frankreich, Deutschland und Estland studiert und im internationalen Recht an der Universität Tartu promoviert. Sie verfügt über mehr als 10 Jahre juristische Erfahrung im privaten als auch im öffentlichen Sektor, mit starkem Interesse an Digitalisierung und internationalem Steuerwesen. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit engagiert sich Maren Krimmer als internationale Wahlbeobachterin beim OSZE-Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte. Ihr Thema beim Digital Ethics Summit: "Sind Estlands digitale Dienstleistungen für alle Menschen verfügbar oder eine digitale Barriere?" Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
marcel mellor

Marcel Mellor

Product Lead der App "satellite", Science-Fiction-Autor und Blogger
marcel mellor

Marcel Mellor

Product Lead der App "satellite", Science-Fiction-Autor und Blogger
Vorträge von Marcel Mellor:
Impulsvortrag:
Wie uns WhatsApp hundert Jahre zurückwirft und die EU dagegen kämpft
Marcel Mellors Thema ist das Verhältnis von Mensch und Maschine: wie hat sich diese Beziehung verändert, worauf können wir uns vorbereiten? Er plädiert beim Blick auf unsere digitale Zukunft für mehr Optimismus und Selbstbewusstsein. Marcel ist der Product Lead von „satellite“, einem Startup des Internet-Pioniers sipgate aus Düsseldorf. Er ist Autor von zahlreichen Fachartikeln, aber auch Science-Fiction-Romanen: sein preisgekrönter Zeitreise-Thriller „Das Register“ erschien 2020, aktuell arbeitet er an einer Fortsetzung. Sein Thema beim Digital Ethics Summit: "Wie uns WhatsApp hundert Jahre zurückwirft und die EU dagegen kämpft". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Claudia Paganini

Prof. Dr. Claudia Paganini

Professorin für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München
Claudia Paganini

Prof. Dr. Claudia Paganini

Professorin für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München
Vorträge von Prof. Dr. Claudia Paganini:
Science Slam:
KI – Zwischen Gott und Moral
Prof. Dr. Claudia Paganini hat Philosophie und Theologie in Innsbruck und Wien studiert, 2005 in Kulturphilosophie promoviert und sich anschließend in ihrer Habilitationsschrift der Medienethik gewidmet. Nach beruflichen Stationen an der Universität Innsbruck bzw. – als Gastdozentin – in Mailand, Athen, Zagreb und Limerick vertritt sie seit April 2021 die Professur für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München. Sie ist Mitglied in verschiedenen Ethikkommissionen und leitet gemeinsam mit Prof. Klaus-Dieter Altmeppen das „Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft“ (zem::dg). Ihr Thema beim Digital Ethics Summit: "KI – Zwischen Gott und Moral". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Simone Paganini

Prof. Dr. Simone Paganini

Professor für Biblische Theologie an der RWTH-University in Aachen
Simone Paganini

Prof. Dr. Simone Paganini

Professor für Biblische Theologie an der RWTH-University in Aachen
Vorträge von Prof. Dr. Simone Paganini:
Science Slam:
KI – Zwischen Gott und Moral
Prof. Dr. Simone Paganini ist Professor für Biblische Theologie an der RWTH-University in Aachen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Bücher Jesaja und Deuteronomium sowie der Dead Sea Scrolls/Qumran. Er ist Autor mehrerer populärwissenschaftlicher Bücher (zuletzt über Fake News in der Bibel und in der Weihnachtsgeschichte sowie zu den biblischen Bezügen in Star Wars). In der Lehre experimentiert er gerne neue Methoden der technikgestützten Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte (Blended Learning, Gamification, Flipped Classroom, Virtual Reality). Sein Thema beim Digital Ethics Summit: "KI – Zwischen Gott und Moral". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Pressefoto Pinkwart 2022 Profilbild

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Ehm. Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des
Landes Nordrhein-Westfalen
Pressefoto Pinkwart 2022 Profilbild

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Ehm. Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des
Landes Nordrhein-Westfalen
Vorträge von Prof. Dr. Andreas Pinkwart:
Panel:
Wie wir in Zukunft leben wollen und was wir für heute dafür tun müssen
Prof. Dr. Andreas Pinkwart ist Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags und war von 2017 bis 2022 Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Von 2011 bis 2017 war er Rektor der HHL Leipzig Graduate School of Management und Lehrstuhlinhaber für Innovationsmanagement und Entrepreneurship, bis er nach dem Ende der Oppositionszeit der FDP wieder in die Landesregierung eintrat. Beim Digital Ethics Summit wird er am Panel „Wie wir in Zukunft leben wollen und was wir für heute dafür tun müssen" teilnehmen.
Thomas Riedel Colabor Neujahrsplausch 2019 Simon Veith print 01 2 500x500

Thomas Riedel

Tech-Journalist und Podcaster
Thomas Riedel Colabor Neujahrsplausch 2019 Simon Veith print 01 2 500x500

Thomas Riedel

Tech-Journalist und Podcaster
Vorträge von Thomas Riedel:
Panel:
Schöne neue Web3-Welt
Thomas Riedel ist freier Tech-Journalist und Podcaster in Köln. Nach seinem Volontariat bei einem Familienmagazin gründet der gebürtige Schwabe das Medienstartup Nerdhub, dass er nach vier Jahren auf der Fuck-up-Night in Düsseldorf einstellt. Weitere Stationen sind unter anderem das Mediencluster NRW, deutsche-startups.de und das Magazin Digitale Leute als Redakteur und Organisator des Digitale Leute Summit. Seit über zehn Jahren arbeitet Riedel als freier Journalist, Moderator, und Kurator für Tech-Events. Heute berichtet der Vater einer Teenager-Tochter über Tech-, Startup-, und New-Work-Trends. Außerdem produziert und managt er mit seinem Label Droid Boy Produktion Podcasts, darunter die eigene Produktion „Der Metaverse Podcast“. Beim Digital Ethics Summit wird er an der Diskussionsrunde "Schöne neue web3-Welt" teilnehmen. Foto: Simon Veith
Ina Scharrenbach quelle MHKBG 2021 F Berger Portrait

Ina Scharrenbach

Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen
Ina Scharrenbach quelle MHKBG 2021 F Berger Portrait

Ina Scharrenbach

Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen
Vorträge von Ina Scharrenbach:
Keynote:
Ethik der Digitalisierung
Ina Scharrenbach ist Ministerin für Heimat, Kommunales und Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 1996 Mitglied der CDU, über viele Jahre Kommunalpolitikerin in ihrer Heimatgemeinde. Seit 2022 Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschlands, seit 2017 Landesvorsitzende der Frauen-Union in Nordrhein-Westfalen und seit 2012 stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Nordrhein-Westfalen. Ihr Thema beim Digital Ethics Summit: "Ethik der Digitalisierung“. Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!
Louis Schulze quadrat

Louis Schulze

Ecosystem Development Manager Founders Foundation, Podcast Host FUTUR3
Louis Schulze quadrat

Louis Schulze

Ecosystem Development Manager Founders Foundation, Podcast Host FUTUR3
Vorträge von Louis Schulze:
Impulsvortrag:
Wie das Web3 das ethische Dilemma des Internets lösen wird
Panel:
Schöne neue Web3-Welt
Louis Schulze ist Ecosystem Development Manager der Founders Foundation - einer gemeinnützigen Initiative der Bertelsmann Stiftung. Fasziniert von den Auswirkungen der Technologie startete er FUTUR3 - eine Podcast-Serie, die sich auf den aufstrebenden Web3-Bereich und alle damit verbundenen Technologien konzentriert: Metaverse, NFTs, DAOs, DeFi oder P2E-Gaming. Zweimal pro Woche interviewt er Vordenker:innen, um die Grundlagen der Technologie und die Auswirkungen auf Ökonomie und Gesellschaft zu verstehen. Sein Thema beim Digital Ethics Summit: "Wie das Web3 das ethische Dilemma des Internets lösen wird". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Digital Seeds

Digital Seeds

Studierende aus ganz Deutschland
Digital Seeds

Digital Seeds

Studierende aus ganz Deutschland
Vorträge von Digital Seeds:
Digital interaktiver Impuls:
Einladung zu einer interaktiven Reise in die Zukunft der Künstlichen Intelligenz
Das Digital Seeds Programms von Huawei Deutschland bietet interessierten Studierenden seit vielen Jahren die Möglichkeit, zwei Wochen lang durch Chinas Hightech-Metropolen zu reisen, um Innovationen und digitale Anwendungen vor Ort hautnah zu erleben. In aufeinander aufbauenden Design Thinking Workshops entwickelten die Studierenden in den letzten vier Monaten gemeinsam in Teams verschiedene Ideen zu den Themen Mobilität, Nachhaltigkeit oder Metaverse. Anschließend wurden die Ideen in entwicklungsfähige und marktgerechte digitale Produkte und Geschäftsmodelle umgesetzt und im großen Finale am 18. August einer hochkarätigen Jury präsentiert. Beim Digital Ethics Summit lädt eine kleine Gruppe der Digital Seeds zu einer digital interaktiven Reise in die Zukunft der Künstlichen Intelligenz ein. Foto: www.veradrewke.photography
Portraet Dr Christian Temath 2022

Dr. Christian Temath

Geschäftsführer Kompetenzplattform KI.NRW
Portraet Dr Christian Temath 2022

Dr. Christian Temath

Geschäftsführer Kompetenzplattform KI.NRW
Vorträge von Dr. Christian Temath:
Panel:
Wie wir in Zukunft leben wollen und was wir für heute dafür tun müssen
Dr. Christian Temath ist seit September 2020 Geschäftsführer der Kompetenzplattform KI.NRW und arbeitet am Fraunhofer IAIS in Sankt Augustin mit seinem Team daran, die Marke »KI made in NRW« zu etablieren und die technologische Souveränität des Landes NRW zu stärken. Als promovierter Wirtschaftsinformatiker verfügt er über langjährige Erfahrung in der Managementberatung im Bereich Technologie sowie in der praktischen Anwendung von KI-Technologien bei einem internationalen e-Commerce-Unternehmen. Sein Team aus KI-Manager:innen bündelt Wissen und Erfahrung aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Netzwerkarbeit und Beratung mit dem Ziel, Unternehmen, mittelständischen Firmen und Start-ups den Einstieg in die KI zu erleichtern. Ethische Aspekte spielen dabei eine zentrale Rolle: Damit Unternehmen ihre KI-Systeme vertrauenswürdig gestalten können, wird beispielsweise im KI.NRW-Flagship-Projekt „ZERTIFIZIERTE KI“ an Prüfverfahren für die Zertifizierung von Systemen der Künstlichen Intelligenz gearbeitet. Beim Digital Ethics Summit wird er an der Diskussionsrunde "Wie wir in Zukunft leben wollen und was wir für heute dafür tun müssen" teilnehmen.
Prof. Dr. Yasmin Weiß

Prof. Dr. Yasmin Weiß

BWL-Professorin (TH Nürnberg), Start-Up-Gründerin, Politikberaterin, Multi-Aufsichtsrätin, Autorin
Prof. Dr. Yasmin Weiß

Prof. Dr. Yasmin Weiß

BWL-Professorin (TH Nürnberg), Start-Up-Gründerin, Politikberaterin, Multi-Aufsichtsrätin, Autorin
Vorträge von Prof. Dr. Yasmin Weiß:
Impulsvortrag:
New Work erfordert New Learning: Wie und was wir lernen müssen, um in der Arbeitswelt von morgen erfolgreich zu sein
Panel:
Wie wir in Zukunft leben wollen und was wir für heute dafür tun müssen
Prof. Dr. Yasmin Weiß ist BWL-Professorin an der TH Nürnberg, Start-Up-Gründerin, Politikberaterin und eine der jüngsten Multi-Aufsichtsrätinnen in Deutschland. Sie lehrt und forscht an der Technischen Hochschule Nürnberg zu der Arbeitswelt der Zukunft und dem Zusammenspiel aus künstlicher und humaner Intelligenz. Die zweifache Mutter ist zudem Co-Founder des Social Start-Ups Yoloa, das junge Menschen auf die Chancen der Digitalisierung und den Arbeitsmarkt 4.0 vorbereitet. Zwischen 2014 und 2018 gehörte Yasmin Weiß dem Außenwirtschaftsbeirat des Bundeswirtschaftsministeriums an. Angela Merkel berief sie 2014 in den Innovationssteuerkreis der Bundesregierung und seit 2017 gehört sie dem Wirtschaftsforum der FDP an. 2017 wurde sie vom Capital Magazin zu den Top 40 unter 40 in Wissenschaft und Gesellschaft ausgezeichnet. Sie ist Autorin des Buchs "Weltbeste Bildung. Wie wir unsere digitale Zukunft sichern", das im September im Campus Verlag erscheinen wird. Ihr Thema beim Digital Ethics Summit: "New Work erfordert New Learning: Wie und was wir lernen müssen, um in der Arbeitswelt von morgen erfolgreich zu sein". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Isabell Welpe

Prof. Dr. Isabell M. Welpe

Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der Technischen Universität München
Isabell Welpe

Prof. Dr. Isabell M. Welpe

Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der Technischen Universität München
Vorträge von Prof. Dr. Isabell M. Welpe:
Impulsvortrag:
Das nächste Kapitel von Europa: Warum wir dringend Innovationen in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien brauchen
Prof. Dr. Isabell M. Welpe ist Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der Technischen Universität München. In ihren aktuellen Projekten beschäftigt sich Prof. Dr. Isabell M. Welpe mit der digitalen Transformation von Unternehmen, den Auswirkungen von Blockchain auf Wirtschaft und Organisationen sowie der Zukunft von Führung und Arbeits-/ Organisationsgestaltung. Professor Welpe ist Vorstandsmitglied des Center for Digital Technology & Management (CDTM), Mitglied des "Münchner Kreises" und mehrerer Beiräte. Ihr Thema beim Digital Ethics Summit: "Das nächste Kapitel von Europa: Warum wir dringend Innovationen in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien brauchen". Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
Minister Volker Wissing FDP

Dr. Volker Wissing

Bundesminister für Digitales und Verkehr (FDP)
Minister Volker Wissing FDP

Dr. Volker Wissing

Bundesminister für Digitales und Verkehr (FDP)
Vorträge von Dr. Volker Wissing:
Impulsvortrag:
Digital Ethics
Dr. Volker Wissing wurde 1970 in Landau in der Pfalz geboren. Der studierte und promovierte Jurist ist Rechtsanwalt und war u.a. auch als Richter und Staatsanwalt tätig. 1998 trat Dr. Volker Wissing der FDP bei und übte seitdem verschiedene Ämter aus: Von September 2020 bis Dezember 2021 war er Generalsekretär der FDP. Seit 2011 ist er Vorsitzender des Landesverbandes der FDP Rheinland-Pfalz. Von 2004 bis 2013 war Dr. Volker Wissing Mitglied des Deutschen Bundestages und von 2016 bis 2021 Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtages sowie zugleich stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz. Seit Dezember 2021 ist Dr. Volker Wissing Bundesminister für Digitales und Verkehr.
Violetta Abayeva Portrait farbe

Violetta Abayeva

Marketing Managerin bei app:_soluts/*
Violetta Abayeva Portrait farbe

Violetta Abayeva

Marketing Managerin bei app:_soluts/*
Vorträge von Violetta Abayeva:
Start-up Stand:
app:_soluts/*
Violetta Abayeva ist für das Marketing und Employer Branding beim Düsseldorfer Start-up appsoluts zuständig. Nach ihrem abgeschlossenen Masterstudium im Bereich internationales Marketing und Kommunikation setzt sie sich Vollzeit für appsoluts und das Team ein. Violetta betrachtet auf Grund ihres Studiums in Wirtschaftspsychologie Ethik nicht nur aus Perspektive der Digitalisierung, sondern auch von ihrer psychologischen Seite und kann im Gespräch beim Digital Ethics Summit erfrischende, neue Ansätze und Blickwinkel liefern.
Julian Bansen Portrait farbe

Julian Bansen

Android-Entwickler bei app:_soluts/*
Julian Bansen Portrait farbe

Julian Bansen

Android-Entwickler bei app:_soluts/*
Vorträge von Julian Bansen:
Start-up Stand:
app:_soluts/*
Als gelernter Fachinformatiker im Bereich Anwendungstechnik ist Julian Bansen hauptverantwortlich für die Applikations-Entwicklung im Bereich Android bei appsoluts. Seine Expertise umfasst dabei Backend-Anwendungen, Projektmanagement und den Blick für Nachhaltigkeit im IT-Sektor. Beim Digital Ethics Summit ist er als langjähriger Software-Entwickler der richtige Ansprechpartner zum Thema Applikationsentwicklung. Er kann ganzheitliche Eindrücke zum Digitalisierungsprozess verschiedenster Themen geben und spricht gerne mit den Gästen darüber, wie sie auch Ihre Idee technisch umsetzen können. Julian glaubt, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit digitaler Technologie, insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz, zu einer Kernfrage in der Digitalbranche der Zukunft wird.
Christian Blank Portrait farbe

Christian Blank

Gründer & Geschäftsführer von app:_soluts/*
Christian Blank Portrait farbe

Christian Blank

Gründer & Geschäftsführer von app:_soluts/*
Vorträge von Christian Blank:
Start-up Stand:
app:_soluts/*
Christian Blank ist einer der beiden Gründer und Geschäftsführer des Düsseldorfer Start-ups appsoluts und für die strategische Ausrichtung sowie Sales verantwortlich. Mit appsoluts wurde eine Agentur ins Leben gerufen, die sich auf die individuelle App- und Software-Entwicklung spezialisiert hat. Die Agentur berät, konzipiert und realisiert auf Unternehmen individuell ausgerichtete digitale Lösungen und unterstützt diese dabei langfristig bei der digitalen Transformation im DACH-Raum. Beim Digital Ethics Summit ist Christian Blank der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Gründung von Start-ups, Agenturen oder Tech-Unternehmen geht. Außerdem beschäftigt er sich mit Künstlicher Intelligenz und ihrer Auswirkung auf die Gesellschaft.
Luca Trapphagen Portrait

Luca Sophie Trapphagen

Werkstudentin im Bereich Social Media bei app:_soluts/*
Luca Trapphagen Portrait

Luca Sophie Trapphagen

Werkstudentin im Bereich Social Media bei app:_soluts/*
Vorträge von Luca Sophie Trapphagen:
Start-up Stand:
app:_soluts/*
Luca Sophie Trapphagen arbeitet als Werkstudentin im Bereich Social Media bei appsoluts und unterstützt das Marketing. Sie befindet sich im letzten Jahr ihres Studiums Kommunikation- und Medienwissenschaften und bereichert das Unternehmen mit Kreativität und guten Ideen. Beim Digital Ethics Summit wird sie am Stand des Düsseldorfer Start-ups ihre kreativen Ansätze rund um ethische Fragen der Digitalisierung zur Schau stellen.
collectAR Nathalie Krall sw Profilfoto

Nathalie Krall

Kunstwissenschaftlerin, Kuratorin und Mitgründerin bei collectAR
collectAR Nathalie Krall sw Profilfoto

Nathalie Krall

Kunstwissenschaftlerin, Kuratorin und Mitgründerin bei collectAR
Vorträge von Nathalie Krall:
Start-up Stand:
collectAR
Nathalie Krall hat Kunst und Kunstgeschichte in New York, Bochum, Bern und Köln studiert. Seit 2008 arbeitet sie als freiberufliche Kunstwissenschaftlerin und Kuratorin in Düsseldorf und begleitet als soloselbständige Artist Liaison zeitgenössische Künstler:innen auf ihrem Weg in und durch die Kunstwelt. Mit einer zeitgemäßen Neuinterpretation des Fachs Kunstgeschichte blickt sie durch bestehende Strukturen und findet neue Pfade jenseits der bekannten Wege. Während ihr Herz - und ihr Promotionsprojekt - an der britischen Malerei und Literatur des 19. Jahrhunderts hängt, ist die Idee für collectAR aus ihrer langjährigen Berufserfahrung im zeitgenössischen Kunstmarkt entstanden. Ihr Fokus liegt auf dem sinnhaften Umgang und der emotional-wissenschaftlichen Erlebbarkeit von Kunst in der digitalen Sphäre. Als Mitgründerin ist Nathalie bei collectAR zuständig für die kreativen Inhalte, die Kommunikation und den Ausbau unseres multidisziplinären Netzwerks. Sie wird beim Digital Ethics Summit gemeinsam mit Dr. Katharina Mann und Marco Ressler collectAR präsentieren. Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
collectAR Katharina Ute Mann sw profilfoto

Dr. Katharina Mann

Consultant bei collectAR
collectAR Katharina Ute Mann sw profilfoto

Dr. Katharina Mann

Consultant bei collectAR
Vorträge von Dr. Katharina Mann:
Start-up Stand:
collectAR
Katharina Ute Mann studierte Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln. Sie forscht zu gesellschaftlich bedeutsamen Themen in der Kunst, wie Erinnerungsorte und kulturelle Aneignung, und gibt dabei den antiken Skulpturen ihre Farbe zurück. Als Consultant bei collectAR nimmt sich Katharina besonders den Bereichen Museum, Forschung und Lehre an. Sie wird beim Digital Ethics Summit gemeinsam mit Natalie Krall und Marco Ressler collectAR präsentieren. Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"
collectAR Marco Ressler sw Profilfoto

Marco Ressler

Software Developer und Mitgründer collectAR
collectAR Marco Ressler sw Profilfoto

Marco Ressler

Software Developer und Mitgründer collectAR
Vorträge von Marco Ressler:
Start-up Stand:
collectAR
Marco Ressler ist Software Developer für Weboberflächen und hat international Erfahrung in der Entwicklung von Software-Lösungen gesammelt - von der Luftfahrtindustrie bis zum Bankenwesen. Mit der festen Überzeugung, dass alle Menschen niederschwellig Zugang zu Kunst und Kultur haben sollten, beobachtet er gespannt die zunehmende Digitalisierung in unserer Welt. Durch sinnvolle Rekombination vorhandener Technologien entwickelt er unsere eindrucksvollen und gleichzeitig ressourcenleichten Funktionen. Als Mitgründer und CTO von collectAR ist Marco der Schöpfer unserer digitalen Welten und hat dadurch selbst einen ganz neuen Zugang zur Kunst gefunden. Das macht ihn zum Prototypen für eines unserer Ziele bei collectAR. Er wird beim Digital Ethics Summit gemeinsam mit Natalie Krall und Dr. Kathrina Mann collectAR präsentieren. Alle Infos dazu gibt's unter dem Menü-Punkt Programm!"

Bildergalerie - das war der Digital Ethics Summit 2021

Scroll to Top