Logo final c verlaengert

Donnerstag, 14. September 2023
auf dem Event-Schiff MS Rhein Galaxie in Düsseldorf

Programm 2023

Die Infos zum nächsten Digital Ethics Summit am 19. September 2024 folgen in Kürze. Hier können Sie sich bereits jetzt die "Super Early Bird"-Tickets für 99 statt 299 Euro sichern! So sah das Programm 2023 aus:

btm0
Herzlich Willkommen beim Digital Ethics Summit 2023!

Boarding

Bitte reisen Sie - wenn möglich - mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Digital Ethics Summit an. Die U-Bahn-Haltestelle "Golzheimer Platz" befindet sich 5 Gehminuten vom KD Pier entfernt, wo das Schiff angelegt hat. Die genaue Adresse lautet: Robert-Lehr-Ufer 21 in 40474 Düsseldorf. Falls Sie doch mit dem Auto anreisen, parken Sie bitte auf den öffentlichen Parkplätzen auf der Cecilienallee - idealerweise zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und Rheinpark Golzheim. Das Boarding beginnt um 12 Uhr und ist bis 14:55 Uhr möglich. Das Schiff wird von 15 bis 17 Uhr über den Rhein fahren.
12:00 Uhr
MS RheinGalaxie,
KD Schiff klein 2
btm0
Programmvorstellung

Intro zum Digital Ethics Summit

Moderatorin Helene Pawlitzki und RP-Chefredakteur Moritz Döbler stellen das Programm und die Aktionsstände des Tages vor.
13:00 Uhr
Moritz Döbler,
Helene Pawlitzki,
RP Chefredakteur Moritz Döbler
Moderatorin Helene Pawlitziki
btm0
Keynote

„Ich habe da mal ’ne Frage, liebe KI.“

Sie kann vieles entscheiden und ist vertrauenswürdig. Sie produziert Bilder, Texte, Filme, Musik und sortiert die Welt für uns. Sie lässt die Wirtschaft aufblühen und weiß, wie wir leben sollen. Sie hat eine Antwort auf alle unsere Fragen. Liebe KI, das wirft viele Fragen auf!
13:10 Uhr
Prof. Dr. Christiane Woopen,
63da5ada2d35a
btm0
Keynote & Talk

Die Ethik der künstlichen Intelligenz

Richard David Precht wird erst über die "Ethik der künstlichen Intelligenz" sprechen und im Anschluss mit Moritz Döbler über die globale Realisierung ethischer KI-Standards diskutieren. Dabei wird es auch darum gehen, wie diese zum Beispiel in China und den USA durchgesetzt werden können. Zudem wird das Publikum darauf aufmerksam gemacht, dass jeder einzelne Mensch das Handeln in der digitalen Welt ethisch angehen kann.
13:35 Uhr
Richard David Precht,
Richard David Precht
btm0
Talk

Twin Transformation: Wie digitale Technologien Treiber für die Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen werden

Das Zusammenwirken von technologischem Wandel und Nachhaltigkeitszielen, die sogenannte Twin Transformation, wirft viele Fragen auf, über dies sich Mona Neubaur und Moritz Döbler unterhalten werden: Inwiefern beeinflussen sich diese Prozesse gegenseitig? Wie können diese beiden Transformationswege miteinander harmonisiert werden? Angesichts des enormen Energieverbrauchs der Digitalisierung stellt sich die Frage: Sollten wir auf diesen Gebieten auf dem bisherigen Kurs weiterfahren? Wie können wir technologischen Fortschritt mit ökologischer Verantwortung in Einklang bringen? Und welche Rolle spielt dabei KI?
14:20 Uhr
Mona Neubaur,
Mona Neubaur
btm1
Impulsvortrag

(Digitale) Transformation: Ist die Gesellschaft fit für die Zukunft?

Die digitale Transformation eröffnet den Menschen viele neue Möglichkeiten. Seit einigen Jahren wird dies besonders sichtbar, da sogenannte Emerging Technologies Einzug in breite Teile der Gesellschaft halten. Ein Beispiel aus dem Jahr 2023 sind Anwendungen künstlicher Intelligenz wie Bart oder ChatGPT: Sie verändern den Status quo für die Menschen spürbar und ermöglichen Handlungen, die bisher nicht möglich waren. Diese Entwicklung führt zu einem notwendigen Diskurs über ethische Zielkonflikte sowie das Abwägen und (Neu-)Definieren von Werten, Interessen und zeitlich nachgelagerten Folgen. Die neuen Möglichkeiten bergen viele Chancen, das Leben der Menschen zu verbessern. Damit die Menschen diese Chancen auch nutzen und persönlich davon profitieren können, braucht es neben den entsprechenden Kompetenzen auch die Resilienz, Veränderungsprozesse zu antizipieren, anzunehmen und proaktiv zu gestalten. Eine zukunftsfähige Gesellschaft ist in der Lage, ethische Grundvorstellungen in die digitalisierte Welt zu übersetzen und so die Zukunft durch eine sachliche und konstruktive Bewertung zu gestalten.
14:50 Uhr
Lena-Sophie Müller,
btm0
Impulsvortrag

Wenn nicht wir, wer dann? Warum digitale Ethik bei uns selbst anfängt

ChatGPT, generative KI, Web3 und Co. eröffnen neue und nicht einfach zu beantwortende Fragen für unsere Gesellschaft. Wie können wir unsere Werte als Gesellschaft im digitalen Zeitalter leben? Wie kann die Technologie das Beste in uns Menschen herausbringen und nicht das Gegenteil? Diese Fragen versucht die digitale Ethik zu beantworten. Aber wie können wir diese Antworten als Gesellschaft finden, ohne uns darüber Gedanken zu machen, was die Digitalisierung für uns als Individuen bedeutet? Mit ihrem Beitrag zum diesjährigen Summit bringt Iliana Grosse-Buening die digitale Ethik in den Alltag und veranschaulicht, wie wir mit kleinen Veränderungen gemeinsam eine menschenzentrierte Zukunft gestalten können.
15:05 Uhr
Iliana Grosse-Buening,
btm0
Eine Stunde Pause

Große Pause

Nutzen Sie die Pause zum Entspannen, für Gespräche mit anderen Gästen, schauen Sie sich unsere Stände an und bedienen Sie sich am Buffet. Bei gutem Wetter können Sie die schöne Aussicht auf dem Außendeck genießen.  
15:15 Uhr
Eröffnung des Buffets,
lange pause
btm0
Panel

Künstliche Intelligenz: Disruptive Revolution oder nur ein Hype?

Das vergangene Jahr markierte einen bedeutenden Meilenstein – mit Hilfe von ChatGPT brach die künstliche Intelligenz aus ihrer Nische aus. Immer mehr Menschen begannen, sich aktiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen, und der anhaltende Hype um KI deutet darauf hin, dass ihr Einfluss ungebrochen bleibt. Doch stellt sich die Frage: Wird die KI bald wieder in den Schatten treten? "KI ist gekommen, um zu bleiben", bekräftigt Christian Temath, einer unserer Panel-Teilnehmer. Aber woran können wir erkennen, dass diese Entwicklung nachhaltig ist? Warum könnten die letzten zehn Monate eine digitale Zeitenwende eingeläutet haben? Wie verändert KI den Healthcare-Sektor? Welche ethischen Aspekte gibt es beim Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine zu beachten? Diese und weitere Fragen werden André T. Nemat, Céleste Kleinjans, Christian Temath und Christiane Stein zusammen mit Henning Bulka, dem Leiter des RP-Digitaldesks, erörtern.
16:15 Uhr
Dr. med. André T. Nemat,
Céleste Kleinjans,
Dr. Christian Temath,
Christiane Stein,
Dr med Andre T Nemat
Celeste Kleinjans
Dr Christian Temath
btm0
Pause

Pause

Kurze Pause. Genug Zeit für frische Getränke und dann geht's wieder schnell weiter!
17:10 Uhr
Pause,
pause
btm0
Impulsvortrag

Führung 4.0: Produktivitätssteigerung durch KI-Unterstützung

In einer Ära, in der Technologie und Innovation an der Tagesordnung stehen, betritt die Führungskunst Neuland: das Zeitalter von Führung 4.0. In diesem Vortrag wird Prof. Dr. Isabell M. Welpe die transformative Rolle von künstlicher Intelligenz (KI) in der modernen Unternehmensführung beleuchten. Wie können Führungskräfte KI-Tools nutzen, um Entscheidungsprozesse zu optimieren, Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und letztlich die Produktivität ihrer Teams und Unternehmen zu steigern? Anhand von Praxisbeispielen und aktuellen Studien wird sie Strategien und Best Practices vorstellen, die Führungskräfte dabei unterstützen, die Vorteile der KI für ihre Organisationen optimal zu nutzen.
17:30 Uhr
Prof. Dr. Isabell M. Welpe,
63da5ae94b238
btm0

Pause

Eine halbe Stunde Pause. Besuchen Sie gerne die Stände oder entspannen Sie an der frischen Luft des Außendecks.
17:45 Uhr
Pause,
pause
btm0
Panel

Verführt, manipuliert, abhängig. Die dunkle Seite der digitalen Welt

In einer Welt, in der wir mittlerweile die Hälfte unserer Zeit vor Smartphones verbringen, wird ein Aspekt immer deutlicher – die ständige Preisgabe unserer Daten und Privatsphäre. Doch wie genau nutzen Instagram, TikTok, ChatGPT oder Midjourney die Kunst der digitalen Verführung, um eine regelrechte Sucht zu schaffen? Während wir uns in diesem Techtalk vertiefen, lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf die Mechanismen, die hinter dieser digitalen Faszination stehen. Wir erkunden die möglichen Auswirkungen der kontinuierlichen Smartphone-Nutzung auf unsere psychische Gesundheit und unsere sozialen Verbindungen. Es bleibt auch die wichtige Frage, welche Verantwortung die Unternehmen tragen, die diese Technologien gestalten und anbieten. Wie können sie dazu beitragen, digitale Abhängigkeiten zu verhindern und das Bewusstsein für diese Thematik zu schärfen? All diese Fragen und noch viele mehr werden Ann-Katrin Schmitz, Iliana Grosse-Buening und Richard Gutjahr in diesem Panel diskutieren – geleitet von Moderator Henning Bulka.
18:15 Uhr
Ann-Katrin Schmitz,
Iliana Grosse-Buening,
Richard Gutjahr,
btm0
Talk

Technologie für eine lebenswerte Zukunft

Im Talk mit Jana Marquardt, RP-Reporterin im Wirtschaftsressort, spricht Frank Thelen unter anderem darüber, welche KI-Start-ups große Chancen haben, erfolgreich zu werden, und welche neuen Technologien zwar noch in der Entwicklung sind, aber unsere Zukunft maßgeblich positiv beeinflussen könnten.
19:00 Uhr
Frank Thelen,
Jana Marquardt,
Frank Thelen
btm0
Zusammenfassung

Digital Ethics Summary

Moritz Döbler und Matthias Körner (Geschäftsführer Rheinische Post Medien GmbH) fassen den Tag zusammen.
19:30 Uhr
Moritz Döbler,
Matthias Körner,
RP Chefredakteur Moritz Döbler
btm0
Bis 22:00 Uhr

Networking & Sundowner

Lassen Sie den Abend mit kühlen Getränken, leckerem Finger-Food und interessanten Gesprächen ausklingen. Bei gutem Wetter können Sie den Sonnenuntergang am Rhein genießen und weiterhin unsere vier Stände besuchen. Die Infos zu diesen finden Sie weiter unten im Programm.
19:45 Uhr
Ausklang,
sundowner
btm0
Veranstaltungsende

Deboarding

Um 22 Uhr ist der Digital Ethics Summit 2023 beendet.
22:00 Uhr
MS RheinGalaxie,
KD Schiff klein 2
btm0
Absicherung und Prüfung von KI-Systemen

KI vertrauenswürdig gestalten

Anhand eines interaktiven Demonstrators des KI.NRW Flagship-Projektes ZERTIFIZIERTE KI wird an diesem Stand gezeigt, welche vielfältigen Aspekte bei Entwicklung und Prüfung von KI beachtet werden müssen, und wie Prüftools dabei unterstützen, KI-Systeme auf Schwachstellen zu untersuchen. Darüber hinaus erfahren die Gäste am Stand, wie eine KI-Prüfung in Unternehmen auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnitten und durchgeführt werden kann. Tipp: Einfach mal vorbeischauen, wenn auf der Bühne gerade Pause herrscht!
Ganztägig
KI.NRW,
ZERTIFIZIERTE KI,
btm0
D21-Digital-Index

Die deutsche Gesellschaft und die Digitalisierung

Die Digitalisierung drängt unaufhörlich in alle Bereiche unseres Lebens. Sie eröffnet neue Möglichkeiten und Perspektiven und bereichert unseren Alltag. Gleichzeitig stellt sie uns vor neue und sich ständig wandelnde Herausforderungen und kann negative Folgen haben. Wo stehen wir als Gesellschaft in diesem Spannungsfeld? Die Ausstellung der Initiative D21 zeigt die Komplexität der digitalen Entwicklungen entlang verschiedener Lebensbereiche. Anhand konkreter Zahlen aus der Studie D21-Digital-Index legt sie einerseits die positiven Seiten und Auswirkungen aktueller Entwicklungen dar und zeigt zugleich, welche negative Folgen andererseits zu bedenken sind. Sie verdeutlicht damit die Ambivalenz der Digitalisierung für unsere Gesellschaft als Ganzes und regt zum Nachdenken und Diskurs an.
Ganztägig
Initiative D21,
btm0
Zwischen Aha- und Wow-Effekt

KI "zum Anfassen"

Beim Digital Ethics Summit wird viel über künstliche Intelligenz gesprochen. Am Stand von Jens Polomski gibt's "KI zum Anfassen". Gewappnet mit allerhand sinnvollen und eindrucksvollen KI-Tools, zeigt er unseren Gästen ganz konkret, wobei welche Anwendungen heute bereits helfen, was jetzt schon alles möglich ist und wo diese digitalen Werkzeuge vielleicht auch noch ihre Limits haben. Abseits von Hype- und Clickbait-Content liefert er seine ehrliche Meinung und zeigt, wie die neusten Tools wirklich funktionieren.
Ganztägig
Jens Polomski,
btm0
Balance im digitalen Zeitalter

Digital Harmony Hub

Im heutigen vernetzten Leben ist der bewusste Umgang mit digitalen Geräten von entscheidender Bedeutung. Unser Digital Harmony Hub, in Kooperation mit dem Quiet Social Club, lädt Sie ein, einen Raum der Ruhe und Ausgeglichenheit im digitalen Trubel zu finden. Hier erhalten Sie praktische Ratschläge, Tipps und Übungen, um eine harmonische Balance in Ihrem technologiegestützten Alltag zu schaffen. Tauchen Sie mit Kopfhörern in eine akustische Welt ein, die zur Reflexion und Entspannung einlädt. Der Digital Harmony Hub bietet Ihnen die Gelegenheit, Praktiken und Produkte kennenzulernen, die Ihnen helfen werden, mehr Wohlbefinden, Raum und Zeit in Ihrem digitalen Leben zu finden. Entdecken Sie Wege, wie Sie bewusster mit Smartphones, Tablets und Co. umgehen können, um eine nachhaltige und harmonische Verbindung zur digitalen Welt zu gestalten.
Ganztägig
Quiet Social Club,
Iliana Grosse-Buening,

Das Essen und die Getränke sind im Eintrittspreis enthalten. Das Schiff wird voraussichtlich von 15 bis 17 Uhr über den Rhein fahren.

Nach oben scrollen